Archiv für den Monat: Juni 2020

Hvor vil Bitcoin gruvearbeidere være når alle enheter er trukket ut?

Vi har ofte hørt om hvor mye bitcoin som i dag sirkulerer gjennom finansmarkedene. I skrivende stund er omtrent 18 millioner enheter av BTC hentet ut eller utvunnet siden valutaen ble grunnlagt, noe som betyr at det bare er rundt tre millioner enheter igjen.

Bitcoin er nær å bli fullstendig utvunnet

Bitcoin Up er en begrenset valuta. Det kan ikke kontinuerlig skrives ut eller utvikles slik fiat kan, og analytikere sier at det bare er rundt 21 millioner bitcoin-enheter tilgjengelig for verden. Dette høres litt skummelt ut med det første. Når valutaen er fullstendig utvunnet og det ikke er flere enheter å hente ut, vil valutaen sannsynligvis miste sin nåværende pris og bli like verdiløs – eller som standard, vil vi si den – som fiat-valuta. Den gode nyheten er imidlertid at mange av oss ikke kommer til å se denne dagen komme.

Hvorfor? Fordi det vil ta omtrent 120 år før de gjenværende bitcoin-enhetene blir utvunnet. Vi har fortsatt god tid til å se bitcoin bevege seg opp den økonomiske stigen og oppnå respekten og oppmerksomheten den fortjener.

Gruvedrift er prosessen med å trekke ut nye mynter fra blockchain. Som nevnt er det bare tre millioner enheter å gå før verden opplever alt bitcoin har å tilby. Dette antyder hvor opptatt gruvearbeidere har vært de siste 12 årene. Bitcoin dukket tross alt først opp i 2008.

Men selv om spørsmålet kan være litt tidlig, kan man ikke la være å lure på hva som vil skje med alle disse gruvearbeiderne når hver mynt er trukket ut. Vil de være ute av jobb? Kommer hele gruveindustrien til å krasje, og vil bitcoin slik vi vet den slutte å eksistere?

Ikke akkurat. Faktisk er gruvearbeidere satt til å bli viktigere enn noen gang. Hvordan? Fordi gruvearbeidere er pålagt å bekrefte hver transaksjon som skjer.

Hver gang noen kjøper eller selger bitcoin, må en gruvearbeider være involvert for å logge transaksjonen inn i bitcoin blockchain. En transaksjon må godkjennes av en gruvearbeider før den går gjennom, så i år 2140 – når alle bitcoins sies å være utvunnet og tilgjengelig for handelsmenn overalt – er det en veldig god sjanse for at bitcoin blir brukt på samme måte som folk bruker kredittkort eller kontanter i dag.

Hvordan vil gruvearbeidere fortsette å jobbe?

Dermed har verden mange flere transaksjoner og BTC-baserte kjøp å se frem til. Hvis det er tilfelle, kan det hende at gruvearbeidere ikke henter ut nye mynter, men jobbene deres vil fortsatt eksistere. I stedet for å tjene som tekniske analytikere, vil rollene deres imidlertid overgå mer til å fremstå som regnskapsførere eller finansielle mellommenn.

Det eneste problemet som kommer av alt dette vil være transaksjonsgebyrer. Man kan bare anta at de vil være mye større de kommende årene, ettersom BTC jobber for å erstatte kontanter. Hvis gebyrene er for høye, vil brukerne benytte BTC til det den ble designet for?

Stellar (XLM) Protocol 13-Upgrade wird erfolgreich live geschaltet

Stellar (XLM), das wirklich dezentrale Blockchain-Projekt, das sich darauf konzentriert, die Welt des Zahlungsverkehrs zu revolutionieren, indem nahtlose, kosteneffiziente und superschnelle grenzüberschreitende Transaktionen zwischen Währungspaaren ermöglicht werden, hat sein mit Spannung erwartetes Protokoll 13 erfolgreich eingeführt Upgrade nach mehreren Monaten harter Arbeit. Laut einem Blogbeitrag vom 18. Juni 2020 bringt das Upgrade von Protokoll 13 einige bedeutende Verbesserungen für das Stellar-Netzwerk mit sich, darunter Gebührenerhöhung, erstklassige Multiplex-Konten und mehr.

Stellar (XLM) -Protokoll 13 Jetzt live

Wie berichtet von BTCManager früher im April 2020 veröffentlichte die Stellar Team die Stellar Core – v13.0.0rc3 zum Testen und die Integration mehrerer Bitcoin Code Funktionen zu machen , das 13 Protokoll richtet Upgrade so nahtlos und reibungslos wie möglich.

Schneller Vorlauf bis zum 18. Juni 2020, und Stellar hat einen weiteren bedeutenden Meilenstein in seiner Existenz erreicht, da das Netzwerk das Upgrade von Protokoll 13 erfolgreich abgeschlossen hat und viele bedeutende Verbesserungen im Stellar-Netzwerk eingeleitet hat.

Das Entwicklungsteam kommentierte den Start des Stellar Protocol 13-Upgrades wie folgt:

„ Es erfordert viel Koordination, um eine wichtige Protokolländerung zu koordinieren, und wir schätzen den Fleiß, die Geduld und die Anstrengungen, die jeder im Stellar-Ökosystem unternommen hat, um sich vorzubereiten. ”

Da das Stellar Protocol 13-Upgrade jetzt live ist, wurde Mitgliedern des XLM-Ökosystems empfohlen, ihre Stellar-bezogene Software wie Stellar Core, Horizon und andere auf die neueste Version zu aktualisieren, die das Protocol 13-Upgrade unterstützt, um sicherzustellen, dass sie weiterhin Spaß am Netzwerk haben .

Bitcoin

Hauptmerkmale des Stellar-Protokolls 13

Seit dem Start des Stellar (XLM) -Netzwerks im Juli 2014 hat sich das Entwicklungsteam der Verbesserung des Netzwerks verschrieben, damit es die Anforderungen des Stellar-Ökosystems weiterhin optimal erfüllen kann.

Während die Stellar Protocol 11- und 12-Upgrades die Netzwerkgebührenarchitektur verbesserten, die Inflation beendeten und eine neue Art der Pfadzahlung für das Netzwerk einführten, hat das Team klargestellt, dass das Protocol 13-Upgrade drei weitere aufregende Funktionen mit sich bringen wird, einschließlich Gebührenerhöhungen ( CAP15), differenzierte Kontrolle der Asset-Autorisierung (CAP-18), erstklassige Multiplex-Konten (CAP-27) und mehr.

Das Team hat weiter erklärt, dass die neue Funktion zur Erhöhung der Gebühren es Stellar-basierten Anwendungen ermöglicht, Benutzergebühren zu decken, die Gebühren für vorsignierte Transaktionen zu erhöhen und es den Prüfern zu erleichtern, die Gebühren zu erhöhen.

Im Hinblick auf die Annahme , Stellar (XLM) hat sich weiter in einer bewegen Aufwärtstrend , mit dem Team auch ihr Bestes tun , tragen zum Wachstum des blockchain Ökosystem als Ganzes.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist Stellars XLM-Altcoin die 14. größte Kryptowährung der Welt und wird mit 0,069890 USD und einer Marktkapitalisierung von 1,42 Mrd. USD gehandelt, wie auf CoinMarketCap zu sehen ist.

Coinbase Price Oracle, ein neuer DeFi-Dienst, ist geboren

In der Finanzwelt gewinnt die dezentralisierte Finanzwirtschaft immer mehr an Bedeutung. Das Angebot von Dienstleistungen und Fähigkeiten an Investoren, was zu mehr als einer Milliarde Dollar an DeFi-Dienstleistungen geführt hat. Aus diesem Grund wurde Coinbase Price Oracle geboren, der neue Coinbase DeFi-Service, der die Expansion dieses Sektors fördern und unterstützen soll.

DeFi erreicht 1 Milliarde Dollar

Das Problem der Preise in der DeFi. Trotz all der positiven Eigenschaften, die DeFi haben kann und die eine Zukunft freier und autonomer Finanzmärkte versprechen, ist die Wahrheit, dass die Projekte, die auf DeFi angewiesen sind, um zu funktionieren, vor wichtigen Herausforderungen stehen. Eine der Hauptaufgaben besteht darin, zuverlässige Daten über den Preis der verschiedenen Vermögenswerte zu erhalten. Zu diesem Zweck werden sogenannte „Orakel“ oder Preisorakel wie Coinbase verwendet.

Gegenwärtig gibt es nur zwei Möglichkeiten oder Arten von Orakeln für DeFi-Projekte, ihren Kunden den Wert von Finanzanlagen zu vermitteln.

Blockchain

Die erste besteht darin, die Daten direkt aus einem Kryptomoney-Austausch zu beziehen. Dies ist umstritten für einen Sektor, der versucht, unabhängig von irgendeiner Einheit wie etwa Börsen zu sein. Es erfordert ein hohes Maß an Vertrauen, die Nummern von einer privaten Austauschplattform in einem DeFi-Projekt zu verwenden.

Die zweite Methode ist jedoch nicht viel besser. Es besteht darin, die Daten von dezentralisierten Austauschprogrammen wie Kyber zu erhalten. Obwohl ihr Betrieb nicht von einem Unternehmen oder einer Organisation abhängt, sind sie in diesen frühen Entwicklungsstadien zu sehr Cyber-Angriffen ausgesetzt, die konsolidierte Plattformen wie Coinbase nicht beeinträchtigen können.

Münzbasispreis-Orakel erblickt das Licht

Aus diesem Grund wird Coinbase Price Oracle geboren, der neue Service von Coinbase, um DeFi-Projekte mit zuverlässigen Daten aus der Krypto-Welt zu versorgen. Nutzung des Rufs, den sich das Unternehmen Blockchain dank der in den letzten Jahren unternommenen Anstrengungen erworben hat, zur wichtigsten Börse und Brieftasche in den Vereinigten Staaten zu werden.

Coinbase Price Oracle ist geboren, eine auf Coinbase Pro basierende API für den DeFi-Sektor
Coinbase Price Oracle, eine auf Coinbase Pro basierende API für die DeFi-Branche, ist geboren
Mit der Coinbase Price Oracle API kann also jeder aktuelle Daten zu den BTC-USD- und ETH-USD-Märkten aus Coinbase Pro beziehen. Dadurch verfügen sie über die gleiche Sicherheitsinfrastruktur, die Coinbase-Benutzer schützt. Dies kommentiert Robert Leshner, CEO von Compound:

„Coinbase Oracle wird die Sicherheit erhöhen und die Quelle für die Preisgestaltung von Compound dezentralisieren. Dies ist eine entscheidende Aufgabe für das Protokoll und das Ökosystem der auf Compound aufgebauten Anwendungen. Wir sind nicht allein – der Rest des DeFi wird von einer schnelleren Entwicklung, konsistenten Daten und gemeinsamen Standards profitieren.

Wenn es ihr gelingt, sich in große DeFi-Projekte zu integrieren, könnte Coinbase zu einem der größten Blockchain-Unternehmen in diesem Markt werden. Dies wird wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit und Konkurrenz von anderen großen Unternehmen in der Krypto-Welt auf sich ziehen. Dadurch wird die Entwicklung der dezentralisierten Finanzen gefördert.