Kategorie-Archiv: Computer

Ohne Firefox Java am Rechner arbeiten

Java ist für viele Computerbenutzer keine erforderliche Komponente. Wenn man die jüngsten Sicherheitslücken in Java betrachtet und Oracle sie nicht überstürzt behebt, können einige Benutzer Java auf ihrem Computer deaktivieren oder deinstallieren. Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Java aktualisieren, Java deaktivieren und bei Bedarf Java auf Ihrem Computer deinstallieren können. Weitere Informationen zu Java, einschließlich eines exemplarischen Java-Applets, finden Sie in unserer Java-Übersicht.

Tipp: Bevor Sie Java deaktivieren oder deinstallieren, stellen Sie sicher, dass es auf Ihrem Computer korrekt installiert und aktiviert ist, indem Sie unser Systeminformationstool verwenden. Dieses Tool zeigt Ihnen Ihre aktuelle Version von Java, falls aktiviert, und die neueste Version.

Für alle, die Programme oder Websites verwenden, die Java verwenden und sich vor Bedrohungen schützen wollen, empfehlen wir, Java in Ihrem Browser zu deaktivieren. Für alle anderen Benutzer, die Java installiert haben und es nicht verwenden oder installieren lassen, empfehlen wir die Deinstallation von Java.

  • Java deaktivieren
  • Java deinstallieren
  • Java deaktivieren
  • Wenn Sie Java in Ihrem Browser deaktivieren, können Sie Java auf Ihrem Computer installiert lassen, aber verhindern, dass Java in Ihrem Browser ausgeführt wird, da Java dort am meisten gefährdet ist.
  • Internet Explorer-Benutzer
  • Firefox-Benutzer
  • Chrome-Benutzer
  • Internet Explorer-Benutzer

Öffnen Sie den Microsoft Internet Explorer

Im Handumdrehen die Java auf dem Laptop abschalten

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf Tools, wenn Sie nicht sehen, dass Tools die Alt-Taste drücken.
Klicken Sie auf Add-ons verwalten.
Klicken Sie im Fenster Add-ons verwalten unter Oracle America, Inc. auf jedes Java-Add-on und dann auf die Schaltfläche Deaktivieren.
Nachdem alle Java-Add-ons deaktiviert wurden, schließen Sie das Fenster und starten Sie den Browser neu.

Besuchen Sie das Tool Systeminformationen, um sicherzustellen, dass es deaktiviert ist.

Hinweis: Während die obigen Schritte viele der Funktionen von Java deaktivieren, wird Java laut diesem CERT-Artikel leider nicht vollständig deaktiviert, wie es bei ähnlichen Schritten in alternativen Browsern der Fall ist.

Da man viele Programme und Funktionen auf dem Rechner nicht benötigt, kann man unter anderem auch Firefox Java deaktivieren und weiterarbeiten. Besuchen Sie den CERT-Link für weitere Schritte, die zum Schutz von Internet Explorer befolgt werden können. Oder denken Sie an einen alternativen Browser, wenn Sie Java installieren müssen, aber im Browser deaktiviert werden möchten.

Firefox-Benutzer

Öffnen Sie Mozilla Firefox.
Klicken Sie oben im Fenster auf Tools, wenn Sie keine Tools sehen, drücken Sie die Alt-Taste.
Klicken Sie unter Tools auf Add-ons.
Klicken Sie im Add-ons-Manager auf Plugins.
In den Plugins deaktivieren Sie alle Java-Plugins.
Starten Sie den Browser neu.
Besuchen Sie das Tool Systeminformationen, um sicherzustellen, dass es deaktiviert ist.
Chrome-Benutzer

Geben Sie chrome://plugins in Ihre Omnibox (Adressleiste) ein

Klicken Sie auf den Link Deaktivieren in einem beliebigen Java-Plugin.
Starten Sie den Browser neu.

Besuchen Sie das Tool Systeminformationen, um sicherzustellen, dass es deaktiviert ist.
Java deinstallieren

In Windows ist die Deinstallation von Java genau wie bei jedem anderen Programm, öffnen Sie Software oder deinstallieren Sie ein Programm in der Windows-Systemsteuerung. Wählen Sie nach dem Öffnen jedes Java, das auf dem Computer installiert wurde (fast immer mehr als eine und mehrere Versionen), und klicken Sie dann auf Deinstallieren.